Francis Lee

FrancisFrancis Lee (Buch & Regie) wuchs auf einer Farm in den Pennine Hills im nordenglischen Yorkshire auf. Nach seiner Schauspielausbildung am Londoner Rose Bruford College arbeitete er jahrelang als Bühnen-, Fernseh- und Filmdarsteller und spielte u.a. in Kinofilmen wie "Topsy-Turvy" (1999) und "Meine beste Freundin" (2001). Im Jahr 2010 schrieb er das Drehbuch für einen ersten Kurzfilm, "Bantam", das von Graham Clayton-Chance verfilmt wurde. 2012 führte Lee zum ersten Mal selbst Regie: bei dem Kurzfilm "The Farmer´s Wife", der in Palm Springs uraufgeführt und auf vielen weiteren Festivals weltweit gezeigt wurde. Sein zweiter Kurzfilm "Bradford-Halifax-London" (2013) lief u.a. beim renommierten BFI London Film Festival. In seinem dritten Film, der meditativen Kurzdokumentarfilm "The Last Smallholder" (2014) porträtierte Lee seinen Vater, den letzten Farmer auf einem Berghang in Yorkshire. GOD ´S OWN COUNTRY ist Lees Langfilmdebüt.

 

Filmografie (Drehbuch & Regie):

2010"Bantam"
(Kurzfilm, Buch)
2012"The Farmer´s Wife"
(Kurzfilm, Buch & Regie)
2013"Bradford Halifax London"
(Kurzfilm, Buch & Regie)
2014"The Last Smallholder"
(Kurz-Dokumentarfilm, Buch & Regie)
2017"God´s Own Country"
(Buch & Regie)

 

Josh O´Connor

Josh O´Connor (Johnny Saxby) stammt aus dem englischen Cheltenham. Sein Handwerk lernte er an Bristol Old Vic Theatre School. 2014 hatte er sein Leinwand-Debüt in Lone Scherfigs Drama "The Riot Club". Er arbeite für zwei Filme mit Stephen Frears zusammen: für "The Program - Um jeden Preis" (2015), einem Biopic über Lance Armstrong, und "Florence Foster Jenkins" (2016), einen Film über die vermeintlich

Josh"schlechteste Sängerin aller Zeiten".O´Connor spielte in dem preisgekrönten Liebesfilm "Hide and Seek" (2014) und im Thriller "Dorf der verlorenen Jugend" (2015). Vor allem in Großbritannien kennt man ihn auch aus der TV-Serie "Peaky Blinders" (seit 2013) und als eine der Hauptfiguren in der TV-Serie "The Durrells" (seit 2016).

 

Ian Hart

Ian Ian Hart (Martin Saxby) studierte Videoproduktion am Mersey College in Liverpool. Er spielte in Ken Loachs "Land and Freedom" (1995), Neil Jordans "Michael Collins" (1996) und Stephen Frears` "Liam" (2000). Internationale Bekanntheit hat er in der Rolle des Professor Quirrell in "Harry Potter und der Stein der Weisen" (2001) erlangt. Hart hat in drei verschiedenen Filmen John Lennon gespielt, u.a. in Iain Softleys "Backbeat" (1994), und Sir Arthur Conan Doyle in Marc Fosters "Wenn Träume fliegen lernen" (2004). Jüngst sah man ihn in den TV-Serien "Boardwalk Empire" (2010-14), "The Last Kingdom" (seit 2015) und "Bates Motel" (2013-17). Für seine Rolle in "Nothing Personal" (1995) wurde er mit dem Preis für den Besten Nebendarsteller beim Filmfestival Venedig ausgezeichnet; für "Blind Flight" (2003) erhielt er den Preis für den Besten Darsteller beim Tribeca Film Festival.

 

Gemma Jones

Gemma Gemma Jones (Deirdre Saxby) spielte in Ang Lees "Sinn und Sinnlichkeit" (1995) und in allen drei "Bridget Jones"-Filmen (2001-16) mit. Zudem sah man sie in Woody Allens "Ich sehe den Mann deiner Träume" (2010) und als Poppy Pomfrey in drei Teilen der "Harry Potter"-Filmreihe (2002-11). Für den BBC-Film "Marvellous" erhielt sie 2015 den BA F TA TV Award als Beste Nebendarstellerin. Sie spielte zudem in zwei Staffeln der BBC-Serie "Spooks" (2002-11).

 

Alec Secareanu

Alec Alec Secareanu (Gheorghe Ionescu) hat an der Rumänischen Hochschule für Theater und Film in Bukarest studiert. 2007 begann er in Kurzfilmen aufzutreten. Parallel zu seiner Arbeit für Off-Theater spielte er ab 2008 auch in rumänischen TV- und ab 2011 in Kino-Produktionen.
GOD ´S OWN COUNTRY ist sein Debüt in einem englischsprachigen Kinofilm.